Willkommen auf http://therapiepraxis20.at – Hier ensteht die Webpräsenz von Mag. Katharina Eder – Psychotherapeutin, 1200 Wien

Durch die Psychotherapie werden neue Sichtweisen auf die eigene Geschichte ermöglicht. In der Psychotherapie geht es darum, vorhandenes Entwicklungspotential zu aktivieren und die eigene Handlungskompetenz zu erweitern.

Ich arbeite nach den Methoden der Systemischen Psychotherapie und der Kunsttherapie.

Weiters biete ich SI Mototherapie an, ein Förderkonzept für Kinder mit Lernproblemen und Verhaltensauffälligkeiten.

Ich biete

Psychotherapie für Erwachsene

Psychotherapie will psychische und psychosomatische Leidenszustände heilen oder lindern.

Mit Hilfe der therapeutischen Begleitung können lebensbehinderte Verhaltensweisen und Einstellungen verändert werden.

Durch die Auseinandersetzung mit dem inneren Erleben in Verbindung mit dem System, das einen umgibt (Familie, Arbeit, Schule,…) können behindernde Bedingungen aufgedeckt und neue Lösungswege gefunden werden.

Wann kann mir Psychotherapie helfen?

Wann kann mir Psychotherapie helfen?

Wenn ein bzw. mehrere Punkte zutreffen:

  • Ich fühle mich krank oder habe Schmerzen, obwohl mich der Arzt für organisch gesund erklärt.

  • Ich habe Ängste, die mich belasten oder einschränken: z. B. vor dem Kontakt mit meinen Mitmenschen, vor Autoritäten, vor großen Plätzen, vor engen Räumen, vor Prüfungen.

  • Ich fühle mich antriebs- und lustlos, erschöpft oder ständig überfordert.

  • Ich bin oft niedergeschlagen und habe keine Freude am Leben.

  • Ich bin traurig und fühle mich oft allein.

  • Ich befinde mich in einer belastenden Umbruchsituation (z. B. schwere Krankheit, Tod, Arbeitslosigkeit, Scheidung, Trennung, Unfälle,…), die schwer zu bewältigen ist.

  • Ich lebe in einer Beziehung, die mich sehr belastet.

  • Ich fühle mich überfordert

  • Ich fühle mich innerlich gezwungen, ständig dasselbe zu denken oder zu tun (z. B. zwanghaftes Waschen, Zusperren, Grübeln,….), obwohl dies ein Leben sehr einengt.

  • Ich sollte meine Fähigkeiten besser ausschöpfen und weiß nicht wie.

Quelle: Österreichischer Bundesverband für Psychotherapie

Psychotherapie für Kinder und Jugendliche

Kinder erleben die Welt anders als Erwachsene. Negative Ereignisse können von Kindern alleine oft nicht eingeordnet und verarbeitet werden. Vor allem dann, wenn zusätzliche Belastungen wie Schulstress oder familiäre Belastungen hinzukommen.

Solche unverarbeiteten Erlebnisse zeigen sich dann in Form von Symptomen wie z.B. Verhaltensauffälligkeiten, Ängsten oder psychosomatischen Erkrankungen.

In der Kinderpsychotherapie wird gespielt und gemalt. Wir arbeiten mit den unterschiedlichsten Materialien und erfinden Geschichten. In diesem geschützten Experimentierraum können Kinder wieder einen adäquaten Ausdruck für ihre innerpsychischen Konflikte und Leiden finden.

Jugendlichen bietet die Therapie den Raum, in dem sie ernst genommen werden. Hier können sie über ihre Probleme und Ängste mit einem Erwachsenen, der sie professionell und ohne Wertung begleitet, sprechen.


Warum Kinderpsychotherapie?

Psychotherapie für Kinder und Jugendliche bietet Unterstützung bei

  • Schulschwierigkeiten

  • Schulverweigerung

  • Scheidung/Trennung

  • Verlusterlebnisse/Trauer

  • Traumatische Erlebnisse

  • Verhaltensauffälligkeiten

  • Angststörungen

  • Essstörungen

  • Psychosomatische Erkrankungen

  • Psychische Erkrankungen

SI Mototherapie®

Was ist SI Mototherapie®?

SI (Sensorisch Integrative) Mototherapie® ist die Förderung von Kindern mit Sensorischen Integrationsstörungen.

Es werden frühkindliche Bewegungsmuster in systematischer Weise geübt und durch basale Stimulation des taktilen, kinästhetischen und vestibulären Bereichs ergänzt.

Dabei werden verschiedene Konzepte aus der Bewegungstherapie integriert.
Die SI Mototherapie hat sich u.a. bei Kindern mit Lernschwierigkeiten, Sprachstörungen und Verhaltensauffälligkeiten bewährt.


Was passiert bei der  SI Mototherapie?

  •  Nach einem Erstgepräch mit den Eltern erfolgt die Diagnostik.

  • In der SI Motodiagnostik® werden die Qualität der Motorik und Wahrnehmung, sowie die Abweichungen im Zusammenhang mit Sprach-, Lern- und Verhaltensstörungen untersucht.

  • Darauf aufbauend wird ein individueller Förderplan erarbeitet. Die Eltern werden angeleitet die Übungsprogramme zusätzlich zu Therapiestunden zu Hause durchzuführen.

 

Bei welchen Symptomen kann SI-Mototherapie® angewandt werden?

  • Verhaltensstörungen

  • Aufmerksamkeitsstörungen

  • Lese-Rechtschreibschwäche

  • Rechenschwäche

  • Bewegungsstörungen

  • Agressivität

  • Hyperaktivität

  • Störungen im Sozialverhalten

Methoden

Systemische Familientherapie

Die Systemische Familientherapie ist eine Form der Psychotherapie, die Gesundheit und Krankheit eines Menschen sowie persönliche Lebensqualität im Zusammenhang mit seinen relevanten Beziehungen und Lebenskonzepten sieht.

Kunsttherapie

Die Kunsttherapie ist eine Form der therapeutischen Begleitung.

In der Kunsttherapie werden bildnerische Mittel zur Bewältigung von Lebenskrisen eingesetzt. Durch den gestalterischen Zugang werden neue Sichtweisen ermöglicht. Dadurch werden Lösungsmöglichkeiten sichtbar und Probleme zeigen sich in einem neuen Licht.

SI Mototherapie®    

Die SI Mototherapie® wurde von Gudrun Kesper entwickelt. Sie ist ein an der sensomotorischen Entwicklung orientiertes Übungskonzept.

Über mich

Geboren 1968 in Wien, verheiratet, 4 Kinder

Ausbildung

Studium (Pädagogik) an der Universität Wien

Studium an der Pädagogischen Akademie (Sonderschullehramt)

Psychotherapeutisches Propädeutikum an der NÖ Landesakademie

Ausbildung zur Systemischen Familientherapeutin an der Lehranstalt für systemische Familientherapie der Erzdiözese Wien

Ausbildung SI Mototherapie an der Donauuniversität Krems

Weiterbildung

Weiterbildung zur Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin

Weiterbildung in Kunsttherapie

Berufserfahrung

Sonderschullehrerin in NÖ und Wien

Leitung des Kinderschutzzentrums die Möwe Mistelbach (2003-2005)

Psychotherapeutin im Ambulatorium „Haus der Zuversicht“ (2003-2005)

Psychotherapeutin im Familienzentrum Caritas (seit 2005)

Psychotherapeutin in freier Praxis (seit 2002)